Hildegard Müller, VDA: Die Nutzfahrzeugindustrie ist hoch innovativ – das zeigt nfz-messe.com!

In einem Grußwort zur virtuellen Nutzfahrzeugmesse nfz-messe.com unterstreicht Hildegard Müller, Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), die Innovationskraft der Branche.

Hildegard Müller, Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). | Bild: VDA
Hildegard Müller, Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). | Bild: VDA
Tobias Schweikl

Alternative Antriebe, Vernetzung, Digitalisierung – die Nutzfahrzeughersteller und Zulieferer befinden sich inmitten einer bisher nie dagewesenen Transformation. Dabei ist eines sicher: Die Unternehmen stellen sich dieser Transformation, gestalten sie aktiv mit und sind hoch innovativ. So heben sie Klimaschutzpotenziale durch den Einsatz emissionsarmer Antriebskonzepte und steigern Effizienz sowie Sicherheit durch intelligente Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme.

Diese spannenden Konzepte sollten in diesem Jahr auch im Mittelpunkt der IAA Nutzfahrzeuge stehen, der weltweit führenden Plattform für Transport, Logistik und Mobilität. Sie wäre die Leistungsschau unserer Branche gewesen. Wir haben uns jedoch aufgrund der Corona-Pandemie leider dafür entscheiden müssen, die IAA Nutzfahrzeuge abzusagen. Wir sahen keine Möglichkeit, sie im Jahr 2020 in ihrer gewohnten Form - und unter Garantie einer Durchführung ohne gesundheitliche Risiken - durchzuführen: der intensive Austausch, die große Internationalität der IAA Nutzfahrzeuge, um nur zwei entscheidende Faktoren zu nennen, die in diesem Jahr durch die Corona-Krise zu kurz gekommen wären. Die weiterhin angespannte Pandemiesituation bestärkt uns, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Umso mehr freuen wir uns jetzt schon darauf, Sie bei der IAA Nutzfahrzeuge im Jahr 2022 wieder zu begrüßen.

Gleichzeitig sehen wir, dass neue spannende Formate eine vielsprechende Ergänzung unserer bisherigen Events sind. Es freut mich daher, dass in diesem für unsere Gesellschaft und Industrie so schwierigem und turbulenten Jahr die 1. virtuelle Nutzfahrzeug- und Zulieferermesse auf der digitalen Plattform www.nfz-messe.com eine erfolgreiche Premiere feiern kann.

Mehr als 1.300 angemeldete Messebesucher begrüßte der Veranstalter, die HUSS-VERLAG GmbH, in gut zwei Wochen.

Die Zahlen zeigen, dass die Branche bereit ist, neue Formate zu testen. 65 namhafte Branchengrößen konnten als Aussteller für die vier Online-Messehallen gewonnen werden. Es gab eine virtuelle Bühne mit mehr als 20 digitalen Events, vom Online-Seminar über Podiumsdiskussionen bis hin zu virtuellen Konferenzen. Durch eine Chatfunktion konnten Besucher und Aussteller vernetzt werden. All das beweist: Die Digitalisierung eröffnet zusätzliche Möglichkeiten für Kommunikation und Networking.

Wir als VDA begrüßen, dass die Nutzfahrzeug- und Zulieferindustrie die virtuelle Messe nutzen, um mit ihren Kunden und Partnern in Kontakt zu bleiben. Gerade in Zeiten der Krise müssen wir eng zusammenstehen, im Austausch bleiben und zeigen, was unsere Industrie leisten kann. Nfz-messe.com bietet die Möglichkeit, die Innovationskraft der Branche sichtbar zu machen.

Hildegard Müller, Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA)

Printer Friendly, PDF & Email