Reinhard Zirpel, VDIK: Transport-Branche krisenfest und innovativ

In einem Grußwort für nfz-messe.com unterstreicht Reinhard Zirpel, Präsident Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller, die Bedeutung des Straßengüterverkehrs als Rückgrat der Volkswirtschaft, gerade auch in Krisenzeiten. Und fordert ein europaweites Flottenerneuerungsprogramm.

Reinhard Zirpel appelliert als Präsident des VDIK an die Politik, die Flottenerneuerung europaweit zu fördern. | Foto: VDIK
Reinhard Zirpel appelliert als Präsident des VDIK an die Politik, die Flottenerneuerung europaweit zu fördern. | Foto: VDIK
Redaktion (allg.)

Der Straßengüterverkehr hat in der COVID-19-Krise europaweit seine Leistungsfähigkeit im Dienst von Wirtschaft und Gesellschaft unter Beweis gestellt. Zu keiner Minute war die Versorgung der Menschen mit allen wichtigen Waren und Gütern gefährdet.

Nutzfahrzeuge, das ist mehr als deutlich geworden, bilden das Rückgrat unserer Volkswirtschaft.

Corona hat gleichwohl zu einem historischen Einbruch der Lkw-Märkte geführt. Die Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen brachen im ersten Halbjahr in Deutschland um 29 Prozent ein. Das ist der stärkste Rückgang seit der Wiedervereinigung. Um die Konjunktur auch bei Nutzfahrzeugen wieder anzukurbeln und gleichzeitig umweltpolitische Ziele zu erreichen, sollte ein umfassendes europäisches Flottenerneuerungsprogramm für schwere Nutzfahrzeuge aufgelegt werden. Den Schwerpunkt sollten dabei Anreize zum Austausch älterer Fahrzeuge gegen solche mit den neuesten Technologien bilden.

Trotz der großen Herausforderungen durch das Coronavirus behalten die internationalen Nutzfahrzeughersteller auch das Ziel, den alternativen Antrieben zum Durchbruch zu verhelfen, fest im Auge.

Die VDIK-Mitglieder setzen dabei auf eine große technologische Bandbreite. Umweltfreundliche mit Erdgas betriebene Lkw sind schon heute verfügbar und dank starker Förderung wettbewerbsfähig. Elektro-Nutzfahrzeuge werden zumindest für kurze und mittlere Strecken immer attraktiver. Auch Brennstoffzellenfahrzeuge und in bestimmten Bereichen Oberleitungs-Lkw werden künftig eine Rolle im Straßentransport spielen.

Das Virus hält uns 2020 davon ab, die Themen der Branche live auf einer großen Messe zu diskutieren. Aber es kann uns nicht davon abhalten, Innovationen weiter voranzutreiben. Arbeiten wir gemeinsam daran, Transport und Logistik noch leistungsfähiger und nachhaltiger zu machen!

Printer Friendly, PDF & Email