Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Daimler startet den CEO-Podcast: Im Gespräch mit Michael Fleming von Torc Robotics

Daimler Trucks & Buses hat die erste Folge seines CEO-Podcast veröffentlicht. Gastgeber Martin Daum, Vorstand der Daimler AG und verantwortlich für das Geschäftsfeld Trucks & Buses, begrüßte Michael Fleming, CEO des US-amerikanischen Unternehmens Torc Robotics.

Als ersten Gast hat Daimler-Vorstand Martin Daum den CEO von Torc Robotics, Michael Fleming (l.), zum Thema automatisiertes Fahren begrüßt. | Foto: Daimler AG
Als ersten Gast hat Daimler-Vorstand Martin Daum den CEO von Torc Robotics, Michael Fleming (l.), zum Thema automatisiertes Fahren begrüßt. | Foto: Daimler AG
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Unter dem Titel „Transportation Matters“ begrüßt Daimler Trucks & Buses-Vorstandsmitglied Martin Daum in seinem CEO-Podcast jeden ersten Mittwoch im Monat Gesprächspartner aus Wirtschaft, Politik, Medien oder Sport zum Dialog rund um das Thema Transport. Zur ersten Folge zu Gast: Michael Fleming, CEO des US-amerikanischen Start-up Unternehmens Torc Robotics, das sich auf die Entwicklung von Technik für autonome Fahrzeuge spezialisiert hat.

Der rund 30-minütigen Podcast-Talk beleuchtet die Herausforderungen und Chancen des automatisierten Fahrens im Lkw-Geschäft, stellt aber auch die gesellschaftliche Bedeutung in den Fokus. Im Gespräch erklärt Michael Fleming unter anderem die Funktionsweise der Technologie automatisiertes Fahren und welche Rollen die verschiedenen Sensoren dabei spielen:

„Eigentlich verhält sich unsere Technologie [des automatisieren Fahrens] ähnlich wie wir auf der Fahrt von zu Hause zur Arbeit. Drei Sachen sind dabei wichtig: Was man sieht, was man denkt und wie man handelt. Auf der Fahrt hält der Fahrer die Umgebung im Blick und achtet auf die Fahrbahnmarkierungen und ob die Straße rechts oder links verläuft. Steht ein Auto im Weg, kreuzt ein Fußgänger die Fahrbahn, oder ähnliches? Wir beobachten quasi kontinuierlich die Welt.“

Die Bezeichnung der Podcast-Reihe "Transportation Matters" erschließt sich laut Daimler aus der Tatsache, das Transport uns alle etwas angeht – auch wenn es vielen nicht immer bewusst ist.

Das Gespräch ist über diverse Podcast-Plattformen wie Apple Podcasts (Englisch), Spotify, YouTube (Englisch) sowie unter www.daimler.com/transportation-matters abrufbar. (jk)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung