Kässbohrer: Neuigkeiten angekündigt

Als Aussteller beteiligt sich Kässbohrer mit seiner Produktpalette an der virtuellen Nutzfahrzeugmesse des HUSS-VERLAG.

Im Rahmen der virtuellen Nutzfahrzeugmesse wird Kässbohrer Modelle seiner kippenden und liegenden Siloauflieger präsentieren. (Foto: Kässbohrer)
Im Rahmen der virtuellen Nutzfahrzeugmesse wird Kässbohrer Modelle seiner kippenden und liegenden Siloauflieger präsentieren. (Foto: Kässbohrer)
Christine Harttmann

Der Aufliegerhersteller präsentiert im Rahmen der hybriden Veranstaltung neben beispielhaften Modellen seiner Produktpalette auch aktuelle Auflieger-Innovationen. Wie das Unternehmen ankündigt sind darunter Fahrzeuge für Gefahrguttransporte, das Baugewerbe, Stückguttransporte sowie eine Modellreihe für Intermodale Transporte. Zudem wird der Hersteller einige Modelle seiner kippenden und liegenden Siloauflieger präsentieren.

Zu den Fahrzeugen, die unter nfz-messe.com virtuell vorgestellt werden, gehört der Chemietankauflieger K.STC 30 sowie der Bitumentankauflieger K.STS und K.STB für den Kraftstofftransport. Für Stahltransport kündigt Kässbohrer den Halbrundmulden-Kipper K.SKS BS mit 2- und 3-Achsen. Zu sehen sein wird zudem der Tieflader K.SLL 3, der mit einer Bodenfreiheit von 100 Millimeter punkten soll.

Neben digitalen Enthüllungen, die der Hersteller zusätzlich ankündigt, sollen auch Webinare stattfinden, zu erreichen über ktalks.kaessbohrer.com. Welche Neuigkeiten Kässbohrer im Corona-Jahr 2020 zu verkünden hat, erfahrend die Besucher der digitalen Pressekonferenz am 25. September um 10 Uhr.

Printer Friendly, PDF & Email