Sprit sparen per App

DAF Trucks führt mit der „DAF Connect-App“ eine Software-Applikation ein, die via Mobiltelefon das Fahrverhalten der Fahrer optimieren kann. Die App soll Flottenmanagern, Flottenbesitzern und Fahrern zudem die Möglichkeit bieten, Informationen zu Transporten und Routen untereinander auszutauschen und die Informationen zentral zu speichern.

Die neue DAF Connect-App bietet Fahrern Tipps zu effizientem Kraftstoffverbrauch und vieles mehr.
Die neue DAF Connect-App bietet Fahrern Tipps zu effizientem Kraftstoffverbrauch und vieles mehr.
Rainer Barck

Die meisten Lkw, die bei DAF in Eindhoven vom Band rollen, sind mit dem Flottenmanagementsystem DAF Connect ausgestattet. Das System bietet Flottenmanagern und Fuhrparkleitern über ein Online-Portal Echtzeiteinblicke sowohl in die Performance ihrer Fahrzeuge als auch in die logistischen Prozesse. Die integrierte Eco-Score-Card ermöglicht zudem, die Effizienz der Fahrer zu analysieren. Mit der neuen DAF Connect-App erweitert der Hersteller nun den Funktionsumfang des Flottenmanagements. Die in Google Play und im App Store von Apple verfügbare Anwendung ist direkt mit der Eco-Score-Card verknüpft und zeigt den Fahrern, wie sie, etwa durch vorausschauendes Fahren, gleichmäßiges Beschleunigen und frühes Ausrollen, ihre persönliche Effizienz steigern können. Dabei werden auch die Verwendung des Tempomaten sowie die Motorleerlaufzeiten erfasst. Alle Informationen können schließlich auf einem zentralen Dashboard eingesehen werden, das den Fahrern die Tipps übermittelt. Ein Fahrer, der weiß, wie er so effizient wie möglich fährt, kann Kraftstoffkosten seines Lkw um mehrere tausend Euro pro Jahr senken“, erklärt DAF Connect Manager Jorg Wijnands. „Die Eco-Score-Card-Analysen helfen DAF-Kunden, die Kraftstoffeffizienz ihrer Flotte zu verbessern, indem sie Anreizsysteme und Belohnungen für ihre Fahrer schaffen.“

Die Connect-App erlaube es den Fahrern, ihre Leistung auch für vorherige Zeiträume, etwa die vergangene Woche, den Monat, das Quartal oder sogar das ganze Jahr, zu analysieren. Da die App mit der Fahrerkarte verknüpft ist, hätten die Fahrer immer Zugriff auf die Daten ihrer eigenen Fahrleistung – unabhängig davon, welchen DAF sie fahren oder ob sie für mehrere verschiedene Arbeitgeber arbeiten.

Für Disponenten und Flottenbesitzer hält die App Funktionen bereit, die über die DAF Connect-Plattform die Kommunikation mit den Fahrern erleichtern, und den Austausch etwa über Einsatzpläne, Routen und andere logistische Sachverhalte ermöglichen. Ihre Mitteilungen werden auf den Mobiltelefonen des Fahrers angezeigt. Die gesamte Kommunikation steht für alle Zugangsberechtigten im Zugriff. So kann beispielsweise ein weiterer Disponent nach einem Schichtwechsel alle Informationen einsehen. „Die App ist ein gutes Beispiel dafür, wie DAF Connect laufend mit Funktionalitäten verbessert wird“, resümiert Wijnands. „Das macht für Transportunternehmer und den Fahrer einen echten Unterschied aus.“

Printer Friendly, PDF & Email