Sportliche Fahr-Performance vom Feinsten

RECARO Automotive Seating präsen- tierte bei der Essen Motor Show 2019 die Performance-Schale „RECARO Podium“. Die Neuentwicklung des Herstellers von Performance-Autositzen ist die erste Schale, die sowohl über eine Straßenzu- lassung als auch über eine Freigabe für den Einsatz auf Rennstrecken verfügt.

Foto: RECARO Automotive Seating
Foto: RECARO Automotive Seating
Redaktion (allg.)

Ultimative Performance auf Straße und Rennstrecke, ikonisches Design und edelste Verarbeitung: Alle Fans, die nach den ersten Erlkönig-Bildern des neuen Sitzes mit Spannung auf mehr Informationen gewartet haben, waren bei der Essen Motor Show zum Probesitzen ein- geladen. Die „RECARO Podium“ hat als erste Performance-Schale weltweit eine ABE (Allge- meine Betriebserlaubnis) sowie die Homologa- tion 8855-1999 der FIA (Fédération Internationale de l’Automobile). Sie ist damit für die Nachrüs- tung sportlicher Performance-Fahrzeuge und den Einsatz im Motorsport zugelassen.

Die „RECARO Podium“ umschließt den Körper und schützt ihn wie eine zweite Haut. Die ser Ansatz ist auch visuell umgesetzt, mit einer innovativen, von allen Seiten sichtbaren Schale, die betont körpernah konturiert ist. Frank Beermann, Leiter Design bei RECARO Automotive Seating, verdeutlicht ihre Besonderheit mit einem Bild aus der Bionik: „Wir haben das geniale Prinzip des natürlichen Knochenaufbaus – dünne Außenwand von höchster Dichte und Stabilität umschließt poröse, flexible und belastbare Innenschicht – auf die Schalenarchitektur der „RECARO Podium“ übertragen. In einem innovativen Fertigungsverfahren verbinden wir hochfesten, ultra- leichten Hightech-Schaum im Schalenkern mit einer Vorder- und Rückenschale aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK).“ Das macht die „RECARO Podium“ zum weltweit leichtesten Nachrüstsitz mit Straßenzulassung und FIA-Homologation: Ohne Sitzbezug wiegt die RECARO Podium 4,3 Kilogramm, in der Ausführung mit Pad-Größe M beträgt das Gewicht 6,1 Kilogramm, mit Pad-Größe L sind es 5,9 Kilogramm.

Die charakteristische Dreifach-Gurtöffnung in der Rückenlehne ist dabei das neue ikonische Designelement von RECARO. Durch die beiden untersten Öffnungen können Vier- Punkt-Gurte wie etwa die Hosenträgergurte von Schroth (bauartgenehmigt nach ECE-R 16.04) geführt werden, in straßenzugelassenen Performance-Fahrzeugen ist außerdem die Nutzung von Drei-Punkt-Gurten möglich. Im GT-, Tourenwagen- und Clubsport ist die „RECARO Podium“ für den Einsatz von Vier-, Fünf- und Sechs-Punkt-Gurten sowie für den Einsatz von HANS-Systemen (Head and Neck Support) ausgelegt.

Auch das neue Polsterkonzept mit Pads an den Kontaktpunkten zwischen Körper und Sitzschale prägt die attraktive Optik der „RECARO Podium“ und erlaubt Farb- und Mate- rialkombinationen. Entlehnt aus dem Motorsport, ermöglicht diese Lösung nicht nur ser Ansatz ist auch visuell umgesetzt, mit einer innovativen, von allen Seiten sichtbaren Schale, die betont körpernah konturiert ist. Frank Beermann, Leiter Design bei RECARO Automotive Seating, verdeutlicht ihre Besonderheit mit einem Bild aus der Bionik: „Wir haben das geniale Prinzip des natürlichen Knochenaufbaus – dünne Außenwand von höchster Dichte und Stabilität umschließt poröse, flexible und belastbare Innenschicht – auf die Schalenarchitektur der Material- und Gewichtseinsparungen, sondern sorgt auch für eine passive Sitzklimatisierung: Die Luft kann in den Kanälen zwischen den Pads und durch die Schalenöffnungen zirkulieren. Die Schale wird ab Sommer 2020 mit zwei Pad-Größen (M und L) erhältlich sein.

Mit ihrem ausgeprägten Seitenhalt, der signifikant ausgeformten Schulterunterstützung und der integrierten Kopfstütze bietet die „RECARO Podium“ ein unvergleichlich dynamisches Fahrgefühl und gibt jederzeit direktes Feedback von der Fahrbahn.

Mit diesem neuen Meilenstein der RECARO Sitzentwicklung feiern wir mit den Fans ganz bildlich gesprochen den Schritt aufs Podium: Im Spannungsfeld zwischen Straße und Rennstrecke hat RECARO als erster Anbieter weltweit eine Performance-Schale im Programm, die in beiden Welten zuhause ist – und als leichteste Schale in diesem Segment Maßstäbe setzt.
-Ulrich J. Severin, General Manager RECARO Automotive Seating

Printer Friendly, PDF & Email