Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Wabco elektrifiziert den Trailer

Ein elektrifizierter Trailer soll in der Gesamtkombination zehn bis 20 Prozent Sprit einsparen, je nach Einsatz im Nah- oder Fernverkehr.

Anhänger unter Strom: Wabco elektrifiziert den Trailer und will damit massiv Sprit sparen helfen. | Foto: Wabco
Anhänger unter Strom: Wabco elektrifiziert den Trailer und will damit massiv Sprit sparen helfen. | Foto: Wabco
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Bremsenspezialist Wabco zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 den Prototyp des ersten elektrischen Trailers der Branche. Der elektrischer Trailer, eTrailer, ist mit einem elektrischen Motor und dem zugehörigen Kontrollsystem ausgestattet. Nach Angaben des Herstellers handelt es sich um den ersten Prototyp der Nutzfahrzeugindustrie, der die Regelung von Lkw und Anhängerfahrzeugen verbindet. Der Prototyp nutzt eine intelligente Elektromotorsteuerung, um beim Bremsen elektrische Energie zurückzugewinnen, die dann für den Antrieb des Fahrzeugs oder zum Betreiben von fahrzeugseitigen elektrischen Hilfsgeräten im Anhänger genutzt werden kann. Kommerzielle Flottenbetreiber hätten die Möglichkeit, den eTrailer an eine Zugmaschine anschließen, die mit den Brems- und Stabilitätskontrollsystemen des Anbieters ausgestattet ist. Der Bremsspezialist schätzt, dass seine eTrailer Technologie Kraftstoffeinsparungen von bis zu 20 Prozent auf Kurzstrecken und bis zu 10 Prozent auf Langstrecken ermöglichen könnte.

„Unser eTrailer veranschaulicht, wie WABCO als ein hochkarätiger Lieferant auf einzigartige Weise Trailer-Technologien bereitstellt, die eine zunehmende Fahrzeugelektrifizierung von Anhänger- und Lkw-Herstellern vorantreiben“, sagte Nick Rens, WABCO President Trailer, Aftermarket, Digital Customer Services und Off Highway Division.

Halle 16, Stand B10

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung