Mobilitätspreis 2022: Menschen mit Erfindergeist gesucht

Noch bis zum 15. August 2022 können Projekte in 9 Kategorien eingereicht werden. Eine Bewerbung um die Auszeichnung steht grundsätzlich allen offen.

Menschen mit Erfindergeist und Leuchtturmprojekte der Mobilität sind wieder gesucht. (Foto: Pixabay)
Menschen mit Erfindergeist und Leuchtturmprojekte der Mobilität sind wieder gesucht. (Foto: Pixabay)
Christine Harttmann

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) ist wieder auf der Suche nach innovativen Projekten für die Mobilität. Seit 2016 prämiert es jährlich Gewinner, die die Potenziale der Digitalisierung für eine zukunftsfähige Mobilität nutzen. Nun sucht das Ministerium für insgesamt neun Kategorien wieder innovative Projekte von Bürgerinnen und Bürgern, Gründerinnen und Gründern, Entwicklerinnen und Entwicklern und Expertinnen und Experten sowie herausragende Persönlichkeiten, die die Zukunft der Mobilität neu denken und gestalten. Die Preisverleihung findet am 27. Oktober 2022 statt.

„Mobilität bedeutet für mich Freiheit. Deshalb wünsche ich mir, dass es immer mehr Angebote gibt, die auf die jeweiligen Bedürfnisse der unterschiedlichen Menschen zugeschnitten sind. Wir wollen unsere Verkehrsmittel effektiv miteinander vernetzen und noch stärker als bisher die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen“, sagte Bundesminister Dr. Volker Wissing als er am 19. Juli 2022 den Startschuss für die Bewerbung gab.

„Dafür brauchen wir Experten, die mit Leidenschaft bei der Sache sind – mit Erfindergeist, mit Lust auf Neues und mit dem Mut, auch mal Unkonventionelles zu verwirklichen. Wir brauchen Menschen, die kluge Ideen haben und ihre Wünsche und Erfahrung mit uns teilen – Menschen, wie wir sie mit dem Deutschen Mobilitätspreis finden und auszeichnen.“

Heute schon an morgen denken

Mit dem DMP sollen Projekte und Menschen in den Mittelpunkt gestellt werden, die Großes wagen, die inspirieren und zur Nachahmung anregen. Ob Expertinnen und Experten in der Digital- und Mobilitätsbranche oder engagierte Bürgerinnen und Bürger mit Einblicken in die Herausforderungen des Alltags – alle sind eingeladen, sich am DMP zu beteiligen.

Mobilität der Zukunft – eine Aufgabe für alle

Die digitale Mobilität der Zukunft stellt alle vor große gesellschaftliche Herausforderungen. Sie erfordert gemeinsame Schritte aufseiten von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft – aber auch die Unterstützung und innovative, unkonventionelle Ideen aktiver Bürgerinnen und Bürger.

Die Kategorien

Bis zum 15. August 2022 werden Bewerbungen in den Kategorien „Good Practice“, „Erfahrungstransfer“, „Veränderung“, „Daten und Innovationen“, „International“, „Young Vision“, „Science Fiction“, „Art“ und „Menschen“ angenommen.

Printer Friendly, PDF & Email