Virtuelle Nutzfahrzeugmesse: Positives Resümee zur Halbzeit

Die virtuelle Messe www.nfz-messe.com zieht positive Zwischenbilanz. Besucher rund um den Globus haben sich registriert. Aussteller begrüßen das neue Format als „weiteren Schritt in die Digitalisierung“ und „Aufbruch“ aus der messefreien Corona-Zeit.

Mehr als 1.000 Besucher verzeichnet die virtuelle Nutzfahrzeugmesse nfz-messe.com nach fünf Tagen. | Bild: HUSS-VERLAG.
Mehr als 1.000 Besucher verzeichnet die virtuelle Nutzfahrzeugmesse nfz-messe.com nach fünf Tagen. | Bild: HUSS-VERLAG.
Rainer Barck

Messe geht auch online – zumindest solange die Corona-Pandemie Face-to-Face-Kontakte kaum zulässt. Das unterstreicht die positive Zwischenbilanz der virtuellen Nutzfahrzeug- und Zuliefermesse, die der HUSS-VERLAG auf der Onlineplattform www.nfz-messe.com integriert hat. Die Veranstaltung verzeichnet zur Halbzeit nach fünf Messetagen bereits mehr als 1.000 registrierte, qualifizierte Besucher. 65 namhafte Branchengrößen sind als Aussteller in den Online-Messehallen mit dabei.

„Um unseren Kunden und Partnern in dieser schwierigen konjunkturellen Phase ohne Veranstaltungen dennoch die Möglichkeit zu geben, direkt mit Kunden und interessierten Besuchern in Kontakt zu treten, haben wir als Mediendienstleister diese Möglichkeit der virtuellen Begegnung auf dem digitalen Messestand geschaffen“, erläutert Rainer Langhammer, Geschäftsführer der HUSS-VERLAG GmbH.

Vom 24. September bis zum 8. Oktober sind die vertretenen Nutzfahrzeugproduzenten, Trailer- und Aufbautenhersteller sowie Telematik- und IT-Anbieter während der Messezeit via Chat erreichbar. Zudem stehen vom Online-Seminar über Podiumsdiskussionen bis hin zu virtuelle Konferenzen mehr als 20 digitale Events im Begleitprogramm der Messe. Die damit verbundenen qualifizierten Kontakte sensibilisieren zugleich die Aussteller für solche innovativen Kommunikationsplattformen.

Mit der virtuellen NFZ-Messe geht die Branche einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung“, urteilt Franziska Eger, Leitung Marketing DAKO GmbH. „Sie lebt, was Digitalisierung leisten kann: durchgängige Vernetzung und Verfügbarkeit von Daten, direkt an den eigenen Computer. Ich freu mich sehr, dass die DAKO Teil dieses Aufbruchs ist und kann sowohl das Veranstaltungsprogramm als auch das vielfältige Angebot des Rundgangs wärmstens empfehlen.“

Die Interessenten und potenziellen Investoren nutzen die Gelegenheit, sich über die jüngsten Produktentwicklungen und -angebote der Hersteller zu informieren. Und zwar weltweit: Die Registrierungen weisen Viewer und Teilnehmer selbst aus der Türkei und Australien aus.

Printer Friendly, PDF & Email