Grußwort zur virtuellen Nfz-Messe 2020: Mit Ideenreichtum zum Erfolg

Mit Ideen zum neuen Normal - das Deutsche Verkehrsforum (DVF) wünscht allen Ausstellern, Kunden, Besuchern und Medienvertretern eine erfolgreiche und spannende virtuelle Nutzfahrzeugmesse.

Dr. Heike van Hoorn ist Geschäftführerin Deutsches Verkehrsforum e.V.
Dr. Heike van Hoorn ist Geschäftführerin Deutsches Verkehrsforum e.V.
Tobias Schweikl

Die Corona-Pandemie hat die Mobilitätsbranche wie kaum eine andere getroffen. Vielen Unternehmen und Dienstleistern wurde die Geschäftsgrundlage entzogen. Ein wirtschaftlicher Schock zog sich durch alle Bereiche der Verkehrswirtschaft. Langsam ist eine konjunkturelle Erholung zu spüren, doch wir sind noch weit entfernt vom Vorkrisenniveau.

Auch wir im Deutschen Verkehrsforum mussten mit neuen Ideen versuchen, unseren Mitgliedern den gewohnt hohen Service zu bieten. So hat sich bei uns allen ein ‚new normal‘ eingestellt.

Wir freuen uns daher besonders, dass der HUSS-VERLAG in diesen schwierigen Zeiten eine virtuelle Nutzfahrzeugmesse auf die Beine stellt. Viele Präsenzmessen wurden verschoben oder komplett abgesagt. Auf der Onlineplattform www.nfz-messe.com wird die Branche zusammengeführt und damit ein wertvoller Beitrag zum Wiederhochlauf geleistet. Redaktionelle Inhalte, virtuelle Messehallen und die Möglichkeit, dass Aussteller direkt mit interessierten Kunden und Besuchern in Kontakt treten können, sowie ein Begleitprogramm mit täglichen virtuellen Events bieten ein innovatives und überzeugendes Angebot. Auch wir als DVF zeigen mit eigenen Impulsbeiträgen Flagge.

Dem HUSS-VERLAG und allen Ausstellern, Kunden, Besuchern und Medienvertretern wünsche ich eine erfolgreiche und spannende Messe verbunden mit der Hoffnung, dass wir alle bald wieder in persönlichen Kontakt treten können und gleichzeitig die digitalen Innovationen, die wir jetzt erreicht haben, weiter nutzen.

Ihre

Dr. Heike van Hoorn

Printer Friendly, PDF & Email