Heliox liefert Ladegeräte für Busflotten in Bonn und Darmstadt

Für den Betriebshof in Darmstadt ist eine Ladeleistung von 4,2 MW vorgesehen, auf Bonn entfallen 1,05 MW.

Heliox wird nach Mannheim, Heidelberg, Aachen und Wiesbaden auch Ladegeräte für Stadtbusse in Bonn und Darmstadt installieren. (Foto: Bünnagel)
Heliox wird nach Mannheim, Heidelberg, Aachen und Wiesbaden auch Ladegeräte für Stadtbusse in Bonn und Darmstadt installieren. (Foto: Bünnagel)

Heliox wurde als Partner für die Ladegerätinfrastruktur der Stadtwerke Bonn Verkehrs GmbH (SWB) und der Entega AG Darmstadt ausgewählt. Im Jahr 2019 implementierte das niederländische Unternehmen bereits die Ladeinfrastruktur in den Städten Mannheim, Heidelberg und Aachen. Aktuell läuft zudem die Umsetzung des Projekts in Wiesbaden. 

Inklusive Installation und Wartung

Für den Betriebshof in Darmstadt ist eine Ladeleistung von 4,2 MW vorgesehen, auf Bonn entfallen 1,05 MW, die jeweils auf dem Betriebshof bereitgestellt werden. Der Vertrag umfasst nicht nur die Lieferung der Nachtladegeräte, sondern ist als „schlüsselfertiges Gesamtprojekt“ zu erachten. Er umfasst die vollständige Installation und Wartung von Ladestationen und Mittelspannungsanschluss.

Ladeinfrastruktur kompatibel mit Flottenmanagementsystem

Die Heliox-Ladeinfrastruktur ist mit dem verwendeten Flottenmanagementsystem kompatibel. Dies erleichtert die Überwachung der Busse sowie der Ladeinfrastruktur und ermöglicht ein intelligentes Lademanagement. Auch die Interoperabilität mit mehreren Busmarken ist ein entscheidender Teil der Anforderungen, die zu Beginn der Ausschreibung festgelegt wurden.

Stimmen zum Vertragsabschluss

In Darmstadt ist es unser ehrgeiziges Ziel, bis 2025 eine vollständige Elektrifizierung unserer Busflotte mit insgesamt 80 Bussen zu erreichen. Mit der Beschaffung von 28 Bussen und 28 Ladegeräten setzen wir den ersten großen Meilenstein auf dem Weg zu diesem Ziel. (Thomas Haasz, Projektleiter bei der Entega AG Darmstadt)

Unser Elektrifizierungsprozess erstreckt sich bis 2030 und beinhaltet die Ersetzung von 200 Bussen. Für Bonn war es wichtig, einen schrittweisen Übergang von fossilen Brennstoffen zu ,Null Emissionen’ zu erreichen, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten Teil dieses Prozesses sind. Wir freuen uns, dass wir und weitere Städte in Hessen, Baden Württemberg und Rheinland Pfalz bei der Reduzierung unseres ökologischen Fußabdrucks eine Vorreiterrolle einnehmen. (Bastian Müller, Projektleiter der Stadwerke Bonn Verkehrs GmbH)

Über Heliox

Heliox ist Weltmarktführer für Schnellladesysteme in den Bereichen öffentlicher Verkehr, Schifffahrt, Bergbau und Hafenausrüstung. Das Unternehmen operiert auf globaler Ebene mit Hauptsitz in den Niederlanden und lokalen Büros in den Vereinigte Staaten und Deutschland. Es bietet CS-Depot-Ladesystemen von 25 bis 150 kW und Opportunity-Ladesystemen mit einer Leistung von bis zu 600 kW an.

Printer Friendly, PDF & Email