IAA Transportation 2024: Internationale Plattform für Transportlösungen und Transformation

Die Vielfalt und der Facettenreichtum der Logistik- und Fahrzeuglösungen auf der IAA Transportation 2024 wird durch ein neues Key-Visual unterstrichen.

Hier geht's bunt: Ganz anders als früher mit viel monochromen Visualisierungen, setzt der VDA diesmal auf ein buntes Wimmelbild. | Grafik: VDA
Hier geht's bunt: Ganz anders als früher mit viel monochromen Visualisierungen, setzt der VDA diesmal auf ein buntes Wimmelbild. | Grafik: VDA
Redaktion (allg.)

"Meet the pioneers of transformation" – mit diesem Versprechen und einem überaus bunten Keyvisual kündigt der Verband der Automobilindustrie (VDA) die IAA TRANSPORTATION 2024 an. Vom 17. bis 22. September soll sich Hannover in den Mittelpunkt innovativer Mobilitätslösungen, nachhaltiger Transportkonzepte und wegweisender Technologien für die Nutzfahrzeug-, Transport- und Logistikbranche verwandeln.

Für die Entwicklung des Konzepts zeichnet die Berliner Agentur Dangerous verantwortlich, die sich für ein Wimmelbild entschieden hat, um die Vielschichtigkeit und Diversität des Transport- und Logistiksektors eindrucksvoll darzustellen. Das Format erlaubt es, die komplexe und vernetzte Welt der Mobilität und des Transports auf lebendige und detailreiche Weise zu veranschaulichen.

Nicht nur Fahrzeuge, sondern in Lösungen eingebettet

Im Zentrum steht eine breit gefächerte Auswahl an Fahrzeugen, die für die Mobilität der Zukunft und nachhaltige Transportlösungen stehen – von effizienten Lastkraftwagen und Anhängern über innovative Lieferdrohnen bis hin zu fortschrittlichen Personentransportern, Vans und Cargobikes. Die Fahrzeuge sind nicht isoliert, sondern werden in eine dynamische Szenerie eingebettet, die auch die notwendigen Infrastrukturen für Betrieb, Wartung und das Laden bzw. Tanken der Fahrzeuge umfasst. Das Bild fange somit nicht nur die Vielfalt der Fahrzeuge ein, sondern auch die essenziellen Aspekte der Infrastruktur, die für eine umfassende Mobilitätslösung unerlässlich sind.

„Das Keyvisual und der Subclaim 'Meet the pioneers of transformation' verkörpern ideal den Geist der IAA TRANSPORTATION. Sie illustrieren die Vielfalt und Innovationskraft, die nötig sind, um die Mobilität der Zukunft und den nachhaltigen Transport voranzutreiben. Sie motivieren zum gemeinschaftlichen Handeln, um die Herausforderungen unserer Branche erfolgreich zu bewältigen", erklärte Jürgen Mindel, für die IAA zuständiger Geschäftsführer beim Verband der Automobilindustrie (VDA).

Als internationale Plattform bestätigen

Die IAA TRANSPORTATION will ihren Status als international führende Plattform bestätigen, die den Austausch über die Mobilität von morgen vorantreibt – von nachhaltigen Lösungen bis hin zu den neuesten infrastrukturellen Entwicklungen und technologischen Errungenschaften. Das soll weit über traditionelle Fahrzeug- und Produktpräsentationen hinausreichen und eine Bühne für Pioniere aus den verschiedensten Mobilitätssegmenten bieten – sei es bei den Nutzfahrzeugen, in der Mikromobilität oder bei den Herstellern und Entscheidern hinter den Kulissen, von Zulieferern über Hersteller bis hin zu Startups, die den Markt von morgen umgestalten.

„Unser neues Keyvisual und Subclaim möchten die Komplexität und Vielfalt der Transport- und Logistikbranche in den Vordergrund rücken. Sie repräsentieren eine Vision für eine nachhaltige Zukunft und fordern zur aktiven Teilnahme an diesen spannenden Entwicklungen auf. Das Wimmelbild spiegelt die Dynamik und Innovation wider, die die IAA TRANSPORTATION 2024 als zentrale Plattform für unsere Branche etabliert. Hervorheben möchte ich zudem die leichte Adaptierbarkeit des Motives", ergänzt Tim Benedict Wegner, Fachgebietsleiter IAA Kommunikation.

Unseren IAA-Messeguide finden Sie hier.