Die internationale Plattform der Mobilität der Zukunft

Alle wichtigen Themen – Elektromobilität, Klimaschutz, Digitalisierung, urbane Mobilität und vieles mehr wurden auf der IAA 2019 in einer Breite gezeigt und Tiefe diskutiert, wie das auch im internationalen Vergleich beispiellos ist.

Foto: VDA
Foto: VDA
Redaktion (allg.)

Im digitalen Zeitalter geht es nicht mehr allein um vermietete Quadratmeter Fläche, sondern um Relevanz. Auf der IAA zeigten die Hersteller der Welt, wie sie um die Themen der Mobilität der Zukunft ringen und konstruktiv debattieren. Hier zeigen alle, wie der Erfindergeist und Pioniergeist die Herausforderungen der Zukunft lösen kann. Gerade in den Social Media ist die IAA in neue Dimensionen vorgedrungen, die selbst Optimisten vorher nicht für möglich gehalten hätten. Die IAA ist mit einer Reichweite von über 250 Mio. die mit Abstand wichtigste Mobilitätsplattform. Und es spricht für sich, dass selbst am Wochenende – trotz Demo und Blockade – über 110.000 Besucher auf die IAA kamen. Am Sonntag protestierten 500 Leute vor den Toren der IAA – auf der IAA waren 50.000 gut gelaunte Besucher, darunter viele Familien mit Kindern, Mobilitätsfans. Das große gesellschaftspolitische Thema dieser IAA sind Klimaschutz und individuelle nachhaltige Mobilität. Für den VDA sind das keine Gegensätze, sondern zwei Seiten einer Medaille. Die Attacken, die in den vergangenen Wochen gegen das Auto und insbesondere gegen den SUV geritten wurden, sind Zeichen einer überhitzten Diskussion. Deutschland ist Industrieland, war immer Autoland, hier wurde das Auto erfunden. Die Menschen wollen mobil sein. Es geht nicht um die Abschaffung individueller Mobilität, sondern um mehr Nachhaltigkeit, um geringere Emissionen durch Innovation. Und hierzu gehört das Auto – emissionsfrei und vernetzt.

Dass diese IAA mit ihrer geringeren Zahl an ausstellenden Automobilmarken weniger Besucher als 2017 aufweisen würde, hatten wir erwartet. Hinzu kam das erste IAA-Wochenende, das es den Besuchern alles andere als einfach machte, auf die IAA zu kommen. Unter dem Motto „Driving tomorrow“ präsentierte sich die IAA 2019 in Frankfurt am Main als die internationale Plattform der Mobilität in einer nie dagewesenen Breite und Vielfalt. Die Transformation der gesamten Branche verändert auch die IAA. Denn die IAA wird auch künftig die international relevanteste Plattform für die Innovationskraft der gesamten Automobilindustrie sein.

Printer Friendly, PDF & Email