Quantron zeigt den vollelektrischen Cizaris 12 EV

Er lässt sich mit vier verschiedenen Batteriekapazitäten von 242 bis 422 kWh ordern.

Optisch ansprechend: das Hecksitzlayout im Cizaris 12 EV. (Foto: Quantron AG)
Optisch ansprechend: das Hecksitzlayout im Cizaris 12 EV. (Foto: Quantron AG)
Claus Bünnagel

Die Quantron AG präsentiert auf der IAA Transportation 2022 den neuen Cizaris 12 EV. Der vollelektrische Bus bietet mit seiner erprobten Batterie- und Traktionstechnik – das Fahrzeug ist zusammen mit dem Hongkonger Fahrzeug- und Antriebsentwickler Ev Dynamics entstanden – eine preislich günstige Alternative, die mit vergleichbaren Dieselmodellen nahezu mithalten kann.

Bis zu 95 Fahrgäste

Der Cizaris lässt sich mit vier verschiedenen Batteriekapazitäten von 242 bis 422 kWh ordern. Das Fahrzeug ist als Depotlader konzipiert und kann derzeit nicht mit Pantografen bzw. Ladeschienen für einen invertierten Pantografen geordert werden. Die DC-Ladedauer mit bis zu 150 kW Ladeleistung beträgt maximal fünf Stunden von 10 auf 100 % SoC.

Die LFP4-Akkus vom chinesischen Weltmarktführer CATL mit einer garantierten Nutzungsdauer von acht Jahren bzw. 3.000 Vollladezyklen besitzen eine für diese Zellchemie relativ hohe Energiedichte auf Batterieebene von 159,79 Wh/kg. So fällt ihr Gewicht in der 422-kWh-Ausführung mit ca. 2.640 kg auch relativ moderat aus. Dank des dadurch akzeptablen Leergewichts von rund 13 t können mindestens 81 und bis zu 95 Fahrgäste mitfahren. 

Das Fahrzeug besitzt mit größter Batterieausführung und einer nutzbaren Kapazität von 380 kWh bei 90 % DoD laut Quantron eine Mindestreichweite von 220 km nach eSort-Testverfahren. Das deckt sich exakt mit den busplaner-Erfahrungswerten eines Maximalverbrauchs bei tiefen Temperaturen von ca. 1,7 kWh/km für E-Solos ohne CO2-Wärmepumpe. Denn aktuell ist nur die Valeo Revo-e auf R-407C-Basis verfügbar. Ihre Kälteleistung beträgt 33 kW.

Mirror-Eye-Kamerasystem

Kombiniert werden die CATL-Batterien mit einem Synchronzentralmotor von Dana/TM4. Die europäische Standardausstattung umfasst eine Starrachse; optional ist eine Einzelradaufhängung verfügbar. Das Fahrzeug ist sowohl als Zwei- als auch als Dreitürer verfügbar. Darüber hinaus sind alle EU-Fahrzeuge mit einem Mirror-Eye-Kamerasystem (CMS) ausgestattet. Die Sitzpolster im Fahrgastraum können mithilfe von Textildigitaldruck individuell gestaltet werden. Dieser innovative Druckvorgang ist effizient, kosteneffektiv und nachhaltig. Im Reparaturfall kann das individuelle Sitzpolster schnell – auch kleinenMengen oder für einzelne Sitze – wiederhergestellt werden. Antivirale Filter, bis zu acht zusätzliche Kameras für die Innenraumüberwachung, ein Passagierzählsystem, Abbiegeassistenz sowie eine geschlossene Fahrerkabine gehören ebenfalls zu den möglichen Ausstattungsvarianten.

Der Quantron Cizaris 12 EV ist schon jetzt in ausgewählten Regionen im europäischen Norden und Süden verfügbar. Für die DACH-Region ist der E-Bus ab Januar 2023 lieferfähig, Bestellungen können bereits jetzt aufgegeben werden.

Printer Friendly, PDF & Email