Lkw-Aufbauten: Stabile Pritsche mit flachem Auffahrwinkel

Von Beko-Trucks kommt ein neuer Spezialaufbau für den Transport von Schubmaststaplern und anderen Fahrzeugen mit wenig Bodenfreiheit und hohen Punktlasten.

Für eine niedrige Ladehöhe von nur 95 cm sorgt das modifizierte Lkw-Fahrgestell mit der Bereifung 315/45/22,5 auf Antriebs- und Nachlaufachse und 355/50/22,5 auf den Lenkachsen. | Bild: Beko-Trucks
Für eine niedrige Ladehöhe von nur 95 cm sorgt das modifizierte Lkw-Fahrgestell mit der Bereifung 315/45/22,5 auf Antriebs- und Nachlaufachse und 355/50/22,5 auf den Lenkachsen. | Bild: Beko-Trucks
Tobias Schweikl

Die auf Lkw-Aufbauten für den Transport von Gabelstaplern, Regalstaplern, Hubarbeitsbühnen und Baumaschinen spezialisierte Beko-Trucks GmbH aus Vaihingen/Enz hat eine neue Transportlösung für Flurförderfahrzeuge, Regalstapler und Sonderfahrzeugen mit niedriger Bodenfreiheit entwickelt. Dessen Spezialrampe ist mit einem neun Grad flachen Auffahrwinkel und einem rutschsicheren Belag ausgestattet.

Der mit Schiebeplanen verschließbare Pritschenaufbau ist zudem mit einem Bodenbelag aus abriebfestem Aluminium-Duettblech versehen, der auch intensiven Fahrbewegungen kleiner Laufräder mit hoher Punktlast widersteht soll. Auf Wunsch stattet der Hersteller den Boden auch mit Streckgitterbelag aus. Zur Ladungssicherung sind im Außenrahmen Anschlagpunkte integriert. Auf zwei längslaufenden, von Beko-Trucks patentierten, Zurrschienen sind Ankerpunkte in 13 Zentimeter Abstand vorgesehen. Damit können verstellbare Anschlagbalken fixiert werden.

Für das Spezialfahrzeug wurde ein Lkw-Fahrgestell umgerüstet und mit einer zusätzlichen, gelenkten Nachlaufachse ausgestattet. Durch die Bereifung 315/45/22,5 auf der Antriebs- und Nachlaufachse und der Bereifung 355/50/22,5 auf den Lenkachsen konnte eine 950 mm niedrige Ladeflächenhöhe realisiert werden. Diese ermöglicht zusammen mit der faltbaren Auffahrrampe für den besonders flachen Auffahrwinkel.

Printer Friendly, PDF & Email