Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

IAA aktuell 2018 - 21. September

IAA aktuell 2018 - 21. September
Werbung
Werbung

Auf der IAA wird geliefert!

67. IAA Nutzfahrzeuge von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer eröffnet – 600 hochrangige Gäste. Mattes: Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität treibt Innovationen der gesamten Nutzfahrzeugbranche an.

Vor rund 600 hochrangigen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft hat Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, die weltweit wichtigste Leitmesse für Transport, Mobilität und Logistik eröffnet. Zudem sprachen Dr. Bernd Althusmann, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung des Landes Niedersachsen, sowie Carlton Rose, President of Global Fleet Maintenance & Engineering von UPS.

Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und Gastgeber der IAA, stellt in seiner Rede zum Auftakt der 67. IAA Nutzfahrzeuge die hohe Innovationskraft der Branche heraus. Mit Verweis auf das Messemotto „Driving Tomorrow“ kündigt er an, diese Industrie werde Treiber sein, die Zukunft gestalten, Chancen nutzen. „Die Nutzfahrzeug-Gemeinde und ihre Kunden strotzen vor Tatendrang. Auf dieser IAA wird geliefert“, versichert der VDA-Präsident. Die Automobilindustrie stehe für 40 Prozent aller Patentanmeldungen aus Deutschland. „Sie ist hierzulande die innovativste aller Branchen – mit Abstand“, präzisiert Mattes. Zugleich bewältige der Lkw über 70 Prozent der Güterverkehrsleistung in Europa. „Doch all diese Anforderungen dürfen nicht zulasten von Klima, Umwelt oder Sicherheit gehen“, fordert Mattes.

Vor allem die Digitalisierung könne helfen. Die Konnektivität sorge dafür, den Frachtraum besser auszulasten, die Flottentelematik, die Effizienz zu steigern. Mit Platooning lasse sich der Verbrauch senken, intelligentes Verkehrsmanagement sorge dafür, dass Staus gar nicht erst entstehen. Zudem erhöhe die Automatisierung die Verkehrssicherheit, so der Präsident, mit Features wie Notbrems- oder Abbiegeassistent. „Die deutsche Automobilindustrie investiert in den nächsten drei Jahren rund 18 Milliarden Euro in das vernetzte und automatisierte Fahren“, unterstreicht Mattes und schließt die Innovationen der Zulieferer dabei mit ein. „Ohne Zulieferer geht gar nichts“, so der Präsident.

Aber auch ohne die Politik könne man die Mobilität der Zukunft nicht bewältigen, erklärt der Verbandschef. Die Nutzfahrzeugindustrie leiste einen wesentlichen Beitrag, um die Emissionen zu senken. „Entsprechend unterstützen wir auch eine realistische CO2-Regulierung“. Seit dem Jahr 2000 sind die CO2-Emissionen pro Tonnenkilometer um 35 Prozent zurückgegangen. „Lassen Sie uns technologieoffen nach den besten Lösungen suchen – und diese entschlossen umsetzen", wirbt Mattes. Und bricht abschließend eine Lanze für den Freihandel: Grenzüberschreitende Warenströme seien ein hohes Gut für die internationalen Lieferketten. „Lassen Sie uns gemeinsam für freien Warenverkehr und fairen Welthandel werben“, appelliert der VDA-Präsident.

Impressum IAA aktuell

IAA aktuell ist die offizielle Messezeitung zur 67. IAA Nutzfahrzeuge vom Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA), erstellt von den Redaktionen busplaner, LOGISTRA, PROFI-Werkstatt, VISION mobility, Unterwegs auf der Autobahn und der Zeitung Transport aus dem HUSS-VERLAG.

Herausgeber: Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) Behrenstraße 35, 10177 Berlin

Chefredaktion: Eckehart Rotter (VDA), Johannes Reichel (HUSS-VERLAG)

Chef vom Dienst: Torsten Buchholz

Redaktion: Rainer Barck, Bert Brandenburg, Claus Bünnagel, Julian Kral, Martin Schachtner, Gregor Soller, Hans-Jürgen Wildhage

Fotos: Richard Kienberger, Redaktion IAA aktuell, VDA

Schlussredaktion: Tanja Schiefele, Anna Barbara Brüggmann, Martina Weyh

Übersetzung: Thomas Cullen, English Language Service München

Grafik/Layout: Ingemar Statnik, Karl-Heinz Bartl

E-Mail: iaa.aktuell@huss-verlag.de

Projektleitung: Bert Brandenburg (HUSS-VERLAG)

Anzeigen: Michaela Pech (verantwortlich), Susanne Stephan, Eberhard Göhrum

Vertrieb: Silvio Mende (verantwortlich)

Auflage: täglich 20.000 Exemplare

Druck: Dierichs Druck + Media GmbH & Co. KG Frankfurter Straße 168, 34121 Kassel

Verlag: HUSS-VERLAG GmbH Joseph-Dollinger-Bogen 5, 80807 München

Tel. +49 89/32391-0, www.huss-verlag.de

Geschäftsführung: Christoph Huss, Bert Brandenburg, Rainer Langhammer

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung vervielfältigt werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder übernimmt der Verlag keine Haftung. Alle Angaben sind sorgfältig zusammengetragen und geprüft. Dennoch kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernommen werden.

www.iaa.de@iaamessefacebook.com/IAAMesse

Inhalt

Rundgang

Großer Preisreigen zum Auftakt der Messe: Die renommierten Preise für die besten europäischen Neuerscheinungen bei Vans, Bussen und Trucks sind…

Seite 2

VW Nutzfahrzeuge Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil besucht VW und sieht zahlreiche elektrische Lösungen.

Niedersachsens…

Seite 2

Informationen richtig in praktisches Handeln umzusetzen ist das Eine. Das Andere ist die Gewinnung sicherer Informationen – zumal, wenn sie in der…

Seite 3

Neue Produkte und Services gibt es vom Fahrzeughersteller aus dem Süden. So zeigt Kögel die Novum-Baureihe zur IAA. Die Modelle sind in diesem…

Seite 5

Das Wachstum scheint in Zeiten disruptiver Technologien kaum begrenzt: Streetscooter, Produzent von E-Fahrzeugen und Tochterunternehmen der…

Seite 5

Aktuelles

Bei Volvo Trucks läuft gerade die Serienproduktion eines vollelektrischen Lkw für Verteileraufgaben an. Welche tatsächlichen Marktchancen sehen…

Seite 6

Vor der Halle der Gemeinschaftsausstellung des sächsischen Automobilzuliefernetzwerks AMZ feiert ein vollelektrischer Beton-Fahrmischer des…

Seite 7

Bremssystemhersteller Knorr-Bremse präsentiert seine neueste Bremsgeneration SYNACT für schwere Nutzfahrzeuge und NEXTT für Anhänger und Aufbauten…

Seite 7

Ein spektakuläres Konzeptauto ist der Nissan Navarra Dark Sky. Das Fahrzeug wurde zusammen mit der europäischen Weltraumbehörde ESA entwickelt und…

Seite 7

Die bisherige Volkswagen Truck & Bus AG präsentiert sich in diesem Jahr auf der IAA erstmals unter dem neuen Namen Traton. Herr Renschler, was…

Seite 8

„Der neue Name Traton ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg zum Global Champion der Transportbranche. Seit unserer Gründung sind wir…

Seite 8

FOKUS: Trailer und Anhänger

„Clever connections“, so lautet das Motto für Krones IAA-Auftritt. Ralf Faust, Geschäftsführer Service Nutzfahrzeuggruppe, gibt die Richtung vor,…

Seite 9

Das neue dreiachsige Containerchassis Vario V2+ von Fliegl Trailer bringt es auf ein Eigengewicht von nur rund 4.900 kg. Mit eingefahrenen…

Seite 10

„Novum“ steht für neuen Außenrahmen und Aufbau der Pritschenfahrzeuge Cargo, Mega und Light von Kögel sowie für den neuen Baukasten mit…

Seite 10

Der Innenlader vom SB-19 H 95/81 von Langendorf ist unter dem Namen Flatliner im Einsatz. Ein Vorteil ist die von Kran oder Stapler unabhängige Be…

Seite 10

Der Sattelcurtainsider S.CS Mega Genios von Schmitz Cargobull ist 300 kg leichter geworden und bringt in der Basisausstattung gerade einmal ein…

Seite 10

Die dynamische Trailer-Lenkachse kann BPW Bergische Achsen nun mit einer autonom arbeitenden, elektrohydraulischen Zusatzlenkung ergänzen. Beim…

Seite 11

Der neue Satteltieflader STZ-PK 8 von Goldhofer verfügt über eine völlig neue Lenkanlage. Das von Goldhofer entwickelte System sorgt für optimale…

Seite 11

An der Entwicklung eines neuen Parkbeleuchtungssystems für Behältertransportanhänger von Hüffermann ist der Beleuchtungsspezialist Hella als…

Seite 11

Bei Meiller sollen neue Lösungen den Transport so sicher wie nie zuvor machen. Das gilt sowohl für Fahrer als auch für andere Verkehrsteilnehmer.…

Seite 11

Herr Schmitz, warum sollten die Messebesucher denn auf jeden Fall am Stand von Schmitz Cargobull vorbeischauen? Was bekommen sie bei Ihnen zu…

Seite 12

FOKUS: Verteilerverkehr

Blyss Transporttechnik präsentiert einen Leichtbau- Durchladezug für die Führerscheinklasse BE. Das Fahrzeug soll eine Alternative zum 7,5-Tonnen-…

Seite 13

Die Kernkompetenz von Eder Fahrzeug- und Maschinenbau sind Umbauten für die Fahrzeuglogistik. Die Oberbayern zeigen Aufbau-Lösungen der Marke…

Seite 13

Das 2016 von Humbaur entwickelte und bereits auf der IAA vor zwei Jahren vorgestellte FlexBox-System ist für den Verteilerverkehr konzipiert. Es…

Seite 13

Das Kamerasystem Backeye von Brigade Elektronik gewährt mit vier unabhängigen Ultraweitwinkelkameras eine Sicht von 360 Grad rund um das Fahrzeug…

Seite 14

Für den urbanen Verkehr präsentiert Iveco fünf Versionen des Daily Hi-Matic Natural Power. Es handelt sich laut Iveco um das erste CNGFahrzeug der…

Seite 14

Der Werkstoff Polydet Powerstar Plus eignet sich laut Optiplan besonders für leichte Fahrzeugaufbauten. Als innere und äußere Deckschicht der…

Seite 14

Scania hat ein neues Telematiksystem speziell für urbane Einsätze entwickelt. Scania Zone ist ein auf Positionsdaten basierender Service zur…

Seite 14

FOKUS: Spezialfahrzeuge

Die Spezialität des Aufbautenherstellers EMPL sind Sonderfahrzeuge. In Hannover zu sehen ist unter anderem ein Fahrzeug mit einem Notarzt-Aufbau…

Seite 15

Kotschenreuther Fahrzeugbau hat ein eigenständiges Konzept für den Markt der überlangen Lkw-Züge entwickelt. Hinter der neuen Entwicklung stehen…

Seite 15

Nach Mitteilung von MAN passieren rund 44 Prozent aller Unfälle auf deutschen Autobahnen mit Lkw-Beteiligung auf der rechten Spur oder auf dem…

Seite 15

Besonderes Augenmerk legt Müller Mitteltal dabei auf den Transport höhenkritischer Maschinen. Die Basis der vorgestellten Fahrgestellkonstruktion…

Seite 15

NEW MOBILITY WORLD

Über die Zukunft der Mobilität wird viel diskutiert. Neben den alternativen Antrieben wie etwa den Elektromotoren stehen dabei auch immer die…

Seite 24
Werbung