Wedderhoff IT: Software spricht mit Palfinger

Die Wedderhoff IT GmbH zeigt auf der NUFAM erstmals ihre neue Palfinger-Anbindung für ihr ERP-System WIAS Enterprise. Die Schnittstelle zu den Systemen des Anbieters von Kran- und Hebelösungen überträgt Konstruktionen und Aufträge direkt nach WIAS.

Redaktion (allg.)
WIAS-Schnittstelle

Mit im Gepäck ist die neuste Version des ERP-Systems WIAS Enterprise, das über das vorkonfigurierte Basissystem betriebswirtschaftliche Abläufe steuert und koordiniert. Mittels verschiedener Bausteine wie Angebotserstellung, Vertrieb oder Warenwirtschaft lässt sich das System individuell anpassen. Der Softwarespezialist hat die Modulpalette ausgebaut: Die neue Funktion „Vorfertigung Enderzeugnisse“ soll die Vorproduktion standardisierter Produkte verbessern.

Auch über das Partnerprodukt DocuWare, das für mehr Effizienz im digitalen Dokumentenmanagement sorgt, erhalten die Besuchenden Informationen. Als sicher, flexibel und beliebig skalierbar beschreibt Wedderhoff die Lösung. Vollständig in WIAS integriert, archiviere die Enterprise-Content-Management-Lösung (ECM) sowohl digitale Dokumente als auch solche im Papierformat revisionssicher. Sämtliche geschäftsrelevante Informationen seien damit orts- und zeitunabhängig abrufbar.

Neu ist auch die integrierte digitale Auftragsmappe, mit der sich E-Mails, vorgangsbezogene Protokolle, Webformulare und Fotos zu einem Projekt bündeln und archivieren lassen. Mitarbeitende sehen die Informationen anschließend jederzeit und an jedem Ort. „Die digitale Auftragsmappe sorgt für schlanke und transparente Prozesse in der Auftragsbearbeitung und bildet damit die Basis für ein schnelles, effizientes Arbeiten“, sagt Geschäftsführer Peter Wedderhoff.

Halle 2 / Stand A206

Artikel Wedderhoff IT: Software spricht mit Palfinger
Seite 16 | Rubrik SOFTWARE + TELEMATIK