VW Financial Services: Alles auf einer Karte

Die VW-Tochter wappnet sich für die E-Mobilität und launcht eine gemeinsame Fossil/Strom-Karte mit UTA. Daneben schnürt man ein Paket mit fünf Jahren Garantie und Wartung.

Bild: IAA aktuell
Bild: IAA aktuell
Redaktion (allg.)
VW FINANCIAL SERVICES

Auch die VW-Tochter Financial Services stellt sich auf die E-Mobilität ein und präsentiert zur Messe passend zum Marktstart des VW e-Crafter eine kombinierte Tankkarte, mit der sich in gemischten Flotten aus fossilen und elektrisch angetriebenen Fahrzeugen das Handling vereinfacht. Die sogenannte simpl-e-Tankkarte umfasst neben dem konventionellen Tankstellennetz der Union Tank Eckstein Gmbh (UTA) auch die Ladesäulennetze diverser Anbieter wie innogy, EnBW chargeIT oder Allego. An deren Säulen lässt sich mit der Karte bargeldlos Strom ziehen.

Plausibel kombiniert wird das Angebot mit einer App, mit der sich Ladepunkte lokalisieren und ansteuern lassen. Auch der Belegungsstand lässt sich über die App ersehen. Je nach Anbieter ist auch eine Authentifizierung per App möglich. Zudem werden die Ladevorgänge detailliert angezeigt inklusive Ladedauer und Ladekosten. Der Anbieter legt zudem Wert auf den weitgehenden Bezug von Ökostrom. Monatlich erhält der Nutzer wie von den Tankkarten gewohnt eine Rechnung.

Weiter mit dem Artikel geht es nach der Werbung:
Advertorial

Trailertelematik für nachhaltigeren Gütertransport

Neu zur Messe ist auch eine umfassende Fünfjahres-Garantie, die die Standardgarantie mit einer Verlängerung um drei Jahre kombiniert sowie eine Wartungsgarantie ergänzt. Darin eingeschlossen sind sämtliche Wartungs- und Inspektionsarbeiten zum Festpreis, außerdem weitere Leistungen aufgrund von Verschleiß. „Damit bieten wir den Kunden erstmals eine komplette Rundum-Versorgung für ihre Transporter“, erklärt Markenmanager Bernd Heise am Stand.

Auf der IAA will man auch Informationen in Sachen Leasingrate beim e-Crafter sammeln und zeitnah nach der Messe mit einem Angebot aufwarten. „Wir haben bisher sehr gute Resonanzen sowohl von unseren Feldtestkunden wie auch den Besuchern hier in Hannover. Die Reichweite passt, die Nutzer sind von den Fahreigenschaften sehr angetan“, erzählt der Financial-Service-Mann. Zum Start liegt der Fokus tendenziell auf Großkunden und man beginnt mit kleineren Stückzahlen, will aber im Verlauf auch kleinere Unternehmen und Handwerker ansprechen.

IAA 2018, Halle 12, Stand B04

Artikel VW Financial Services: Alles auf einer Karte
Seite 6 | Rubrik Rundgang