Libner: Der Elektro-Truck im Truck

Bild: IAA aktuell
Bild: IAA aktuell
Redaktion (allg.)
LIBNER

Er zieht immer wieder die Blicke auf sich, wenn er – abgesetzt von einem Lift – aus seiner „Garage“, dem Kofferaufbau eines Verteiler-Lkw, surrt: Der BIL von Libner sorgt auch auf der Messe für Furore. Die einen fragen sich, wie viel Nutzlast da wohl noch übrig bleibt. Verteilerfahrer unter den Besuchern freuen sich, dass sie nicht mehr mit der Ameise mühsam ausladen müssen, sondern die „letzte Meile“ (elektro)motorisiert zurücklegen können. Kaum zu glauben, dass der vielleicht kleinste Truck der IAA 600 Kilogramm Nutzlast und auf der 1,20 auf 1,20 Meter großen Ladeplattform eine Euro-Palette wegpackt. Optional gibt es einen kleinen Kofferaufbau. Die Reichweite des Elektro-Zwergs aus den Lithium-Batterien beträgt 122 Kilometer. Da kommt man über viele letzte Meilen.

IAA 2018, Halle 27, Stand E21 und FG vor Halle 9

Artikel Libner: Der Elektro-Truck im Truck
Seite 6 | Rubrik Rundgang