Last-Mile-Team: Boxenstopp an der Haustür

Tragfähig auf die letzte Meile: Fahrzeugbauer Geßner und sein Last-Mile- Team entwickelten ein schweres Cargobike mit Box im Palettenformat.
Tragfähig auf die letzte Meile: Fahrzeugbauer Geßner und sein Last-Mile- Team entwickelten ein schweres Cargobike mit Box im Palettenformat.
Redaktion (allg.)
LAST-MILE-TEAM

Individuelle Lösungen, ganzheitliches Konzept – mit diesem Ansatz entwickeln Thomas Geßner und Holger Kriegsmann unter dem Logo Last-Mile-Team Ladungsträger und Zustellfahrzeuge auf Pedelec-Basis. Auf der IAA präsentieren die Fahrzeugbauer ihre jüngste Entwicklung: Ein Pedelec-Lastenrad mit integriertem Scherenhub-System nebst Last-Mile-Box. Das Containersystem wird vom Last-Mile-Team nach kundenindividuellen Vorgaben gefertigt. Auch temperaturgeführte Anwendungen sind möglich. „Einzig die Grundfläche ist mit den Maßen einer Europalette definiert“, so Kriegsmann. Die höhenverstellbare Ladefläche des Lastenrades gewährleistet einfache Be- und Entladung, die Akku-Unterstützung einen mühelosen Transport und die rollfähige Box eine Zustellung selbst in engsten Gassen. Überdies ist der Container als MicroHUB-System konzipiert und kann bei den Empfängern als Kleinstlager fungieren. Das Paletten-Grundmaß bietet zudem Optionen für eine durchgängige Einbindung in Logistikketten mit traditionellen Lager- und Transportsystemen.

IAA 2018, Halle 13, Stand G40

Artikel Last-Mile-Team: Boxenstopp an der Haustür
Seite 8 | Rubrik Rundgang