Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Fachveranstaltung: „Mehrwert für die Unternehmen“

Zahlreiche Teilnehmer nutzen den 1. BME-Einkäufertag auf der IAA als neue Plattform für praxisnahen Informationsaustausch. Bild: IAA aktuell
Zahlreiche Teilnehmer nutzen den 1. BME-Einkäufertag auf der IAA als neue Plattform für praxisnahen Informationsaustausch. Bild: IAA aktuell
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
FACHVERANSTALTUNG

Das Internet der Dinge, Industrie 4.0, Connectivity und neue urbane Logistiksysteme verändern auch die Struktur des Einkaufs in der Nutzfahrzeugindustrie. „Die Einkäufer und ihre Teams werden zunehmend zu Trendscouts und zu Innovationstreibern in ihren Unternehmen“, charakterisiert Dr. Silvius Grobosch, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME), die Situation. Die damit verbundenen Herausforderungen thematisiert der 1. BME-Einkäufertag auf der IAA. „Diese erste gemeinsame Veranstaltung bietet einen echten Mehrwert für Hersteller, Zulieferer und mittelständische Unternehmen im VDA“, hebt Dr. Joachim Damasky, Technischer Geschäftsführer VDA, die Bedeutung der IAA-Fachveranstaltung in seiner Eröffnungsrede hervor. „Die Innovationen, die in der vergangenen Dekade im Einkauf durchgeführt wurden, haben dazu geführt, dass die Automobilindustrie heute so leistungsfähig ist.“

Das Themenspektrum der Vorträge zeigt die gesamte Bandbreite der organisatorischen und strategischen Einflussfaktoren, die den Einkauf heute prägen. Sie reichen von der Digitalisierung im Supply Chain und Supplier Relationship Management über die Einrichtung einer agilen Unternehmenskultur bis hin zur Absicherung der globalen Wertschöpfungsketten durch ein ausgewogenes Risikomanagement. „Dabei gilt für den Einkauf Synergien zu heben, Mehrwert zu schaffen und neue Technologien voranzutreiben“, resümiert Grobosch.

Artikel Fachveranstaltung: „Mehrwert für die Unternehmen“
Seite 5 | Rubrik Rundgang
Werbung