Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Digitales Tandem: Schmitz Cargobull und idem telematics kooperieren

Jens Zeller, Geschäftsführer idem telematics GmbH (li.), und Marco Reichwein, Geschäftsführer Schmitz Cargobull Telematics GmbH, besiegeln ihre Kooperation.
Jens Zeller, Geschäftsführer idem telematics GmbH (li.), und Marco Reichwein, Geschäftsführer Schmitz Cargobull Telematics GmbH, besiegeln ihre Kooperation.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
DIGITALES TANDEM

Ein weiterer Schritt zum digitalisierten Trailer: Schmitz Cargobull und die BPW Gruppe geben anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge eine strategische Kooperation im Bereich Telematik bekannt. Über eine gemeinsame Schnittstelle lassen sich zukünftig Daten zwischen dem Telematiksystem „Cargofleet“ des BPW-Tochterunternehmens idem telematics und dem neuen Schmitz Cargobull TrailerConnect Portal austauschen. Auf Kundenwunsch können die Daten aus beiden Systemen in den je dazugehörigen Portalen integriert und übersichtlich dargestellt werden. Für Schmitz Cargobull ist das digitale Daten- und Temperaturmanagement Grundvoraussetzungen für die Logistik der Zukunft. Deshalb stattet man unter dem Motto „100% Smart“ zukünftig alle Sattelkühlkoffer ab Werk serienmäßig mit TrailerConnect sowie einem zertifizierten, digitalen Temperaturschreiber aus.

„In nahezu allen Flotten sind mittlerweile Telematiksysteme unterschiedlichster Hersteller im Einsatz. Mit der Öffnung der Schnittstellen und durch die Integration der Daten in ihre jeweiligen Portale tragen die Marktführer Schmitz Cargobull und idem telematics dem Kundenwunsch nach Darstellung aller Flottendaten in einer Oberfläche Rechnung“, erklärt der Aussteller auf der IAA. Und er verspricht ein deutlich effizienteres und einfacheres Flottenmanagement. Beide Anbieter stehen für hohe Datenqualität. „Einfache Handhabung und Übersicht über die eigenen Daten auf einen Blick sind ein Standard, den wir unseren Kunden in Zukunft gemeinsam bieten möchten“, erklären die Geschäftsführer Jens Zeller (idem telematics GmbH) und Marco Reichwein (Schmitz Cargobull Telematics GmbH). „Mit dieser Kooperation setzen wir einen weiteren Meilenstein in der Umsetzung des ‚Internet of Transport‘“, ergänzt Jens Zeller. Die strategische Kooperation wird kurzfristig umgesetzt. Zwischen den Partnern geplant ist zudem, zukünftig Daten weiterer Systeme auf Kundenwunsch jeweils in die eigenen Portale zu integrieren.

IAA 2018, Halle 27, Stand F37

Artikel Digitales Tandem: Schmitz Cargobull und idem telematics kooperieren
Seite 2 | Rubrik Rundgang
Werbung