Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Kässbohrer: Siloauflieger für Schüttguttransporte

Der Ulmer Hersteller präsentiert den brandneuen, kippbaren Siloauflieger K.SSK 60 ADR. In diesem Segment erfüllt Kässbohrer die Anforderungen der wertvollen und gefährlichen Schüttguttransporte, indem er den K.SSK ADR je nach Bedarf mit einem Volumen von 40 bis 60 Kubikmetern anbietet.

Der erste kippbare Siloauflieger wurde bereits 1953 entwickelt.
Der erste kippbare Siloauflieger wurde bereits 1953 entwickelt.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
KÄSSBOHRER

Dank der technischen Leistungsfähigkeit und der Entwicklungsfähigkeit von Kässbohrer ermöglicht der Siloauflieger eine maximale Tragfähigkeit. Der kippbare Siloauflieger ist der leichteste Standard-Siloauflieger auf dem EU-Markt. Der K.SKK 60 ADR eignet sich zum Transport von gefährlichen Pulvern oder Granulaten wie Hartmetall, Kohle, Asche und Spänen.

Durch eine Automatisierung und die Materialauswahl bietet Kässbohrer eine Perfektion im Tank die eine längere Lebensdauer und Zuverlässigkeit für Güter seiner Kunden bietet. Die Tankkonstruktion wird mit automatischer Schweißung hergestellt, die eine optimale Dehnung bietet und die Fahrer- und Umweltsicherheit für den Gefahrguttransport erhöht. Als Karl Kässbohrer 1893 seine Wagenfabrik in Ulm gründete, definierte er die Möglichkeiten der Anhängertechnik neu. Heute sind Kässbohrer-Produkte in mehr als 55 Ländern der Erde im Einsatz und haben mehr Innovationen hervorgebracht als Karl Kässbohrer selbst jemals für möglich gehalten hätte.

Halle 3, Stand A 304

Artikel Kässbohrer: Siloauflieger für Schüttguttransporte
Seite 25 | Rubrik Neue Produkte + Services
Werbung