RIO: Lösungen fürs Tagegeschäft

Für die Plattform hat Traton (ehemals Volkswagen Truck & Bus) die Angebote für 
die Transport- und Logistikbranche erweitert. Ein neuer Service ermöglicht zudem über 
alle Fahrzeuge hinweg detaillierte Fahrer- und Flottenanalysen.

Screenshot von RIO Perform. |Bild: RIO/VOLKSWAGEN TRUCK & BUS
Screenshot von RIO Perform. |Bild: RIO/VOLKSWAGEN TRUCK & BUS
Redaktion (allg.)
RIO

Mit RIO Perform ist jetzt ein Upgrade für den Basisservice RIO Essentials verfügbar. Der Analyseprofi RIO Perform liefert detaillierte Fahrer- und Flottenanalysen. Dabei geht es unter anderem um das vorausschauende Fahren, um Geschwindigkeiten oder den Kraftstoffverbrauch. Zudem werden eine verständliche Fahrerbenotung und Leistungsdaten der letzten drei Monate geboten.

Der Service RIO Geo ist eine Erweiterung des Basisdienstes RIO Essentials und liefert einen digitalen Kompass für die Flotte. Kunden erhalten einen detaillierten Überblick über den aktuellen Standort ihres Fahrzeuges und die verbleibende Einsatzzeit. Sie können bis zu drei Monate auf die Daten von RIO Essentials zugreifen. Ohne RIO Geo sind die Daten nur zehn Tage verfügbar. Wie alle Dienste kann RIO Geo tagesaktuell für jedes Fahrzeug hinzugebucht werden. Neuerdings zeigt der Dienst seinen Nutzern auch Release Notes im Flottenmonitor an. Zudem sieht der Nutzer im Ergebnisfenster der Fahrthistorie eines Fahrzeuges eine Liste der folgenden Ereignisse: erste und letzte Position im gewünschten Zeitbereich, Zündung ein und aus, Fahrerwechsel.

Weiter mit dem Artikel geht es nach der Werbung:
Advertorial

Digital unterwegs: Den Transportalltag sicher und effizient gestalten

Mit RIO Order lassen sich Aufträge anlegen, zu Touren zusammenfassen und Fahrern zuordnen. Die Fahrer erhalten ihre Touren in der RIO Connect-App und können dort auch die entsprechenden Statusinformationen auf Touren- und Auftragsebene eintragen. Abgeschlossene Touren und Aufträge können die Nutzer archivieren.

RIO Order bildet zudem die Basis für den Partnerservice Synfioo: Synfioo ist Experte für die gezielte Überwachung von Transportketten in Echtzeit. Mit der Einführung von Synfioo Premium ETA (Estimated Time of Arrival) sind die Informationen über die Ankunftszeit der Touren noch exakter. Synfioo soll zuverlässige Vorhersagen ermöglichen. Für die Berechnungen verwendet Synfioo neben den Auftrags-, Fahrzeug- und Fahrerdaten auch Daten über Staus, Unwetter und Wartezeiten. Live-Daten und Prognosedaten fließen für mehr Planungssicherheit und Transparenz in die Berechnung ein. Dieses Upgrade dient einer effizienten und genauen Auftragsverwaltung.

Die Volkswagen Truck & Bus-Gruppe (heute Traton) hat ihre Digitalmarke RIO 2017 eingeführt. Es handelt sich um eine offene, cloudbasierte Lösung für den gesamte Transport- und Logistikbereich. RIO bündelt digitale Services und vernetzt damit alle Beteiligten der Lieferkette über ein einheitliches Informations- sowie Anwendungssystem mit Prognosefunktionalität miteinander.
IAA aktuell; Halle 12, Stand C21

Artikel RIO: Lösungen fürs Tagegeschäft
Seite 14 | Rubrik Fokus: Transportlogistik