Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

VOLVO TRUCKS: Der autonome Sattelzug

Der schwedische Hersteller hat eine neue Transportlösung auf der Basis autonomer und elektrisch angetriebener Nutzfahrzeuge entwickelt. Das System ist für kontinuierliche Transporte zwischen festen Logistikpunkten konzipiert.

Das autonome Fahrzeug nutzt vorhandene Transportbehälter wie hier einen Kühlsattelauflieger. |FOTO: VOLVO TRUCKS
Das autonome Fahrzeug nutzt vorhandene Transportbehälter wie hier einen Kühlsattelauflieger. |FOTO: VOLVO TRUCKS
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
VOLVO TRUCKS

Vorgesehen ist die von Volvo Trucks entwickelte Transportlösung „Vera“ für Routineaufgaben mit hohem Wiederholungsgrad, mit relativ kurzen Wegen, großen Warenmengen und hoher Liefergenauigkeit. Ein typisches Beispiel dafür sind Transporte zwischen Logistikzentren, doch auch andere Einsätze sind denkbar.

„Das von uns entwickelte Transportsystem ist eine Ergänzung heutiger Lösungen und kann bei der Bewältigung vieler gesellschaftlicher und unternehmerischer Herausforderungen helfen“, erklärt Volvo-Trucks-Präsident Claes Nilsson. „Man kann sich unser System als Erweiterung der ausgeklügelten Logistiklösungen vorstellen, die viele Branchen schon heute verwenden“, sagt Mikael Karlsson, Vice President Autonomous Solutions. Da die autonomen Fahrzeuge weder Abgase noch Lärm verursachen, können sie jederzeit fahren – am Tag und bei Nacht. Karlsson: „Die Lösung nutzt vorhandene Wege und Transportbehälter, sodass sie sich schneller amortisiert und problemlos in vorhandene Abläufe einbinden lässt.“

Weiter mit dem Artikel geht es nach der Werbung:
Advertorial

HELLA – führend auch bei Elektronikkomponenten

Ausgeführt werden die Aufgaben von autonomen Elektrofahrzeugen, die mit einem Cloud-Dienst und einer Leitstelle verbunden sind. Die Fahrzeuge sind mit modernsten Selbstfahrsystemen ausgestattet und können ihre aktuelle Position zentimetergenau ermitteln. Zudem können sie das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer detailliert analysieren und äußerst präzise darauf reagieren. Die Leitstelle überwacht permanent den Transportablauf und ist stets über den genauen Standort, den Batterieladezustand, die Beladung und den Wartungsbedarf der einzelnen Fahrzeuge informiert. Analog zur industriellen Produktion werden Tempo und Ablauf so gesteuert, dass es keine unnötigen Wartezeiten gibt und eine höhere Liefergenauigkeit erzielt wird. So lassen sich Pufferbestände verringern und Verfügbarkeiten optimieren. Fahrzeuge, die auf derselben Strecke verkehren, kooperieren so miteinander, dass sich ein optimaler Ablauf ergibt.

In naher Zukunft will Volvo Trucks seine Transportlösung gemeinsam mit ausgewählten Kunden weiterentwickeln. Bei den eingesetzten Fahrzeugen handelt es sich um Sattelzugmaschinen, die mit vorhandenen Transportbehältern/ Aufliegern kompatibel sind. Der Antrieb erfolgt vollelektrisch, ist vollständig abgasfrei und verursacht kaum Lärm. Antriebsstrang und Batteriepaket sind mit den Komponenten identisch, die auch in den elektrisch angetriebenen Lkw von Volvo Trucks eingesetzt werden.
IAA aktuell; Halle 17, Stand A05

Artikel VOLVO TRUCKS: Der autonome Sattelzug
Seite 12 | Rubrik FOKUS: Elektromobilität/Alternative Antriebe
Werbung